Holzblaszubehör

  

piccolokopf piccolokopf_roh3 piccolokopf_roh1 piccolokopf_roh2

Die Neugestaltung der Geometrie von Mundloch und Rohr hatte zwei Hauptziele: mit möglichst wenig Energieaufwand (Blasdruck) einen möglichst vollen, flötig-reichen und modulationsfähigen Ton zu erreichen. Viele kleine Details in Konstruktion und Bearbeitung wirken klangunterstützend mit.


Das Modell "Comfort"

Das Modell "Comfort" besteht aus einem zylindrischen Messingrohr und ist versilbert

Die Anregenergie wird optimal genutzt, die Töne rasten leicht ein, sodass man auch mit wenig Energie laut und komfortabel spielen kann. Die Klangabstrahlung ist hell und kräftig. Die Einschwingvorgänge sind gut wahrnehmbar und trennen bei Staccato-Partien deutlich. Das Trennungsverhalten ist jedoch auch bei Legato-Partien merkbar. Der angespielte Ton kann mühelos stabil gehalten werden. Dieser Kopf eignet sich besonders für Pfeifer(innen) mit offenem, nicht eng fokussiertem Ansatz.

CHF 598.-


 

Das Modell "Interpret"

Bei diesem Modell wurden Erkenntnisse aus dem historischen Blechblasinstrumentenbau umgesetzt. Das Mundrohr besteht aus einem gelöteten, konischen Bronzerohr, das aus gehämmertem Blech gefertigt wird, was eine spezielle "historische" Oberflächenstruktur ergibt. Die Mundplatte besteht aus Messing. Bei gleicher Anregenergie wird hier ein reichhaltigerer und weicherer Klang abgestrahlt, der sich vor allem im unteren Register bemerkbar macht. Die Einschwingvorgänge wirken dezenter, grosse Intervalle können weicher gebunden werden. Dieser Kopf verlangt auch etwas mehr Energie und Fokus, er funktioniert jedoch flexibler und bietet mehr Ausdrucksmöglichkeiten. Besonders zu empfehlen ist er beim Spielen einer dritten Stimme, wo sowohl die Klangfülle im tiefen Register, als auch die bereitwillige Ansprache bei weichen Bindungen und beim Kantilenespiel (gesangliches Spielen) gut zur Geltung kommt.

CHF 800.-

 

Was bringt der neue Piccolokopf?

  • Dem Könner steht eine reiche Farbpalette und Dynamik zur Verfügung.
  • Dem Anfänger fällt das Spiel leichter, da weniger Blasdruck notwendig ist.
  • Leichte Umstellung von der Querflöte zum Piccolo (Mundloch flötenähnlich).
  • Beide Kopfstücke eignen sich für tiefe wie für hohe Stimmen.

Das Mundstück ist mit einem Piccolokörper "Spezial" von Musik Oesch kompatibel.